Spundwandgreifer SG 120

Mit dem Spundwandgreifer können alle gängigen Spundwandprofile, Doppel T-Träger, Kanaldielen, usw. aufgenommen und sicher von nur einer Person bewegt, verladen und verteilt werden.

Übergabe der Tescar CF 4 an Firma Koop

Auf dem Bild:Von links nach rechts: Frank Wolf NSTT; Antonello Verdolini Fa Tonti Trading/Tescar; Geschäftsführer der NSTT GmbH Hubert Neuf; Gianluca Petraccini, Service Techniker der Firma Tonti Trading/Tescar;  T.A.G. Bosch von der Firma Koop Wasserbau; Mart Hampsink von der Firma Koop und Michele Tonti, Techniker von der Firma Tonti Trading/Tescar.

Stützwände für Eisenbahnbrücke in Niederahr

Mit dem Kleinbohrgerät TES CAR CF 6 werden 16 m tiefe Bohrpfahlwände gebohrt, die später mit Beton aufgefüllt als Stüztwand für die Eisenbahnbrücke dienen werden. Der Durchmesser einer der drei Stützwände beträgt 11 m.

Nachtbaustelle Kirch-Göns

In Kirch-Göns finden mit der Tes Car CF6 Lärmschutzgründungen im Gleisbereich statt.Auf der Nachtbaustelle werden am Gleisbett ø 600 mm Pfahlbohrarbeiten vorgenommen.

RG 14T bei Pressarbeiten

In Großostheim wurde das Mäklergerät RG 14T für Pressarbeiten eingesetzt. Ziel war bei den Kanalsanierungsarbeiten die Spundwände (6,5 m) vibrationsfrei in den Boden einzupressen.

Bundesbahnbaustelle Löbau

Im Rahmen des Bundesbahnprojektes „behindertgerechter Ausbau der Bahnhöfe“ kommt in Löbau/Sachsen das Kleinbohrgerät TES CAR CF 3S zum Einsatz. Am Bahnsteig wird ein Trägerverbau für einen Aufzug zum Bahngleis gebohrt. Bei einer lichten Höhe von 4,6 m bohrt die TES CAR CF 3S Bohrlöcher ø 600 mm mit einer Tiefe von 8 m.

TES CAR CF 3S Bohreinsatz im Innenbereich

In der Papierfabrik in Kriebstein werden Bohrlöcher für Betonsäulen für ein Turbinenfundament gebohrt. Die TES CAR beweißt wieder einmal den Einsatz auf engstem Raum. Einfahrtbreite in die Halle 2,16 m – Höhe 2,60 m.

Hamburg A 25 (Allermühe)

Einsatz der TES CAR CF 3S bewehrt sich An einer Autobahnbrücke der A 25 (Allermühe) kam die TES CAR CF 3S für Gründungsarbeiten zum Einsatz.Die ausgeführten Bohrungen dienen zur Hestellung von Lärmschutzwänden.